ApisPro

Be(e) in good health

Schwarmfinanzierung zur Verbesserung der Mittelwandqualität

Gemeinsam investieren, nachhaltig profitieren!

In der letzten Zeit wurde es uns wieder einmal bewusst, wie wichtig für die Bienen eine gesunde Behausung mit einem unbelasteten und stabilen Wabenbau ist. Denn in den Medien und Imkerforen überschlugen sich die Meldungen über Verfälschungen der Mittelwände mit Paraffin und anderen Kohlenwasserstoffen. Außerdem ließen Bienenschäden auf Belastungen von gekauften Mittelwänden mit Chemikalien schließen. Als Umarbeiter von Imkerwachs zu Mittelwänden wollen wir zur Gesunderhaltung unserer Bienen Konsequenzen daraus ziehen.

Was können wir für eine gute Wachsqualität tun?
  • Jeder Imker beeinflusst durch sein abgegebenes Wachs die Qualität der Mittelwände
  • Wir verarbeiten ausschließlich das von Imkern abgegebene Wachs!
  • Wachsanalysen sind sehr teuer und beurteilen nur die Qualität einer einzelnen Probe aus vielen
  • Zahlreiche Imker haben nur wenige Völker und daher auch nur eine geringe Wachsausbeute
  • Eine Umarbeitung von geringen Mengen Wachs zu Mittelwänden ist nur mit speziellen Maschinen möglich, die auch einzelne Chargen ab etwa 10 kg beinahe restlos verarbeiten können.
  • Unsere bisher eingesetzte Mittelwandmaschine ist für dieses Vorhaben leider nicht geeignet.
  • Da wir weiterhin vertrauensvoll mit Ihnen zusammenarbeiten möchten, würden wir uns gerne eine neue Maschine zulegen, mit der wir Mittelwände aus Ihrem eigenen Wachs herstellen können.
Was bringt dies für Sie?

Sicherheit, dass Ihre Mittelwände die von Ihnen gewünschte Qualität haben! Schmieden wir ein vertrauensvolles Bündnis, das die Bienen als Erzeuger, Sie als Heger und Nutzer sowie uns als umarbeitender Betrieb umfasst. Nur so können wir garantieren, dass Sie Ihr eigenes Wachs (ab etwa 10 kg) in Form von Mittelwänden zurückerhalten. Auch das gemeinschaftliche Umarbeitungs-Verfahren werden wir – besonders für kleinere Mengen Wachs – beibehalten.

Die von uns in Betracht gezogene Mittelwandmaschine würde mit dem notwendigen Zubehör für die getrennte Verarbeitung einzelner Chargen etwa 45.000 Euro kosten. Da bedeutet, wenn 500 Imker mitmachen, müsste jeder etwa 90 Euro investieren und die Maschine wäre finanziert. Bei einer Anzahl von ca. 3.700 Imkern in Berlin und Brandenburg sehen wir eine gute Chance zur Realisierung! Ihr Engagement ist gefragt!

Als Dank dafür würden wir jedem Investor einen Nachlass von 50 % der Umarbeitungsgebühren (mit der neuen Maschine) in Höhe seiner Einlage bei uns garantieren. Sollte die Finanzierung nicht zustande kommen, bekommen Sie selbstverständlich Ihre Einlage zurück!

Zahlen Sie bitte Ihr Investment für eine gesicherte Mittelwandqualität auf das dafür vorgesehene Einlagekonto bei der Berliner Volksbank,

   IBAN DE54 1009 0000 2168 3520 02    Konto-Inhaber: Roland Keller

möglichst umgehend ein, damit wir zur nächsten Saison diese Umarbeitung starten können. Geben Sie bitte – wenn Sie noch nicht in unsere Kundenkartei eingetragen sind – neben Ihrem Namen auch Ihre genaue Adresse an. Wir werden Sie über den Spendeneingang und den Erfolg auf unserer Internetseite < hier > auf dem Laufenden halten.

Für Fragen und weitere Informationen: Tel. 03303 214265 oder E-Mail: info@apispro.de

Ihr ApisPro Team